0
0

Scotch Whisky

Whisky Regionen Schottland

Hergestellt wird der Scotch Whisky grundsätzlich als Malt aus Gerstenmalz, als Single Malt aus Malzdestillaten von einer einzigen Brennerei und als Blend teils auch aus verschiedenen Getreidesorten.

Die Herstellung von schottischem Whisky finden hauptsächlich in den Regionen Highlands, Lowlands, Speyside und auf der Insel Islay statt. Ebenso wird auf folgenden Inseln gebrannt: Isle of Mull, Isle of Jura, Isle of Skye und Isle of Orkney

Highlands Whiskys

Sanft und geschmeidig im Geschmack sind insbesondere die Whiskys aus den Highlands.
Da die Whiskys aus den Highlands sehr verschieden sind, wird diese Region in vier Gebiete unterteilt und zwar in die nördlichen, den östlichen, den westlichen und den zentralen Highlands.

Nördliche Highlands

Im Norden der Highlands verfügen die delikaten Single Malt Scotch Whiskys über einen kräftigen Geschmack mit vielen komplexen (Meeres-)Aromen. Im Abgang ist er entweder würzig oder etwas salzig, jedoch immer leicht herb.
Sämtliche Singe Malt Scotch Destillerien sind an der Küste der nördlichen Highlands zu finden. Zu den bekanntesten gehören ohne Zweifel die Brennerei Old Pulteney in Wick, die Brennerei Clynelish in Brora, die Brennerei Glenmorangie in Tain sowie Dalmore in Alness.

Östliche Highlands

Die milden Whiskys mit einem Geschmack von etwas Rauch oder malzig-süss lassen sich im Norden der östlichen Highlands finden.
Hierbei zählen die Single Malt Scotch Whiskys Macduff Banff, Ardmore in Kennethmont, Glen Garioch (Brennerei Oldmeldrum und Knockdhu (auch An Cnoc genannt) in Aberdeeshire dazu.

Die Brennereien Fettercairn und Glencadam sind im Süden in Brechin beheimatet, welche einen cremigen und sehr fruchtigen Malt herstellen.
Bemerkenswert sind ebenfalls die beiden Brennereien Royal Lochnagar in Ballater und Glendronach in Forgue. Royal Lochnagar ist ein reichhaltiger und sehr milder Single Malt Scotch Whisky. Die Lagerung des Single Malt Scotch Whiskys Glendronach erfolgt meistens in Sherryfässern.

Westliche Highlands

Die Single Malt Whiskys Oban und Ben Nevis aus der westlichen Region verfügen über einen salzigen Charakter mit einem Heidekraut und Torfaroma.
Zwei Brennereien existieren in dieser Region aktuell. Wie erwähnt die Brennerei Oban und zum anderen die Brennerei Ben Nevis. Erwähnenswert ist, dass beiden Brennereien über die kleinsten Brennblasen in ganz Schottland verfügen.

Zentrale Highlands

Die Single Malt Scotch Whiskys, welche auch Pertshire Whiskys genannt werden, zählen zu den vielschichtigsten Whiskys von ganz Schottland.
Im Norden der Region liegt die Brennerei Dalwhinnie im Herzen des Cairngorms Nationalparks. In der Nähe von Pitlochry liegen die beiden Brennereien Blair Athol und Edradour. Letztere zählte lange Zeit zu den kleinsten Destillerien Schottlands. Die Brennerei Aberfeldy befindet sich in der gleichnamigen Stadt. Zu guter Letzt ist noch die Brennerei Glenturret in Crieff zu erwähnen.

Lowlands Whiskys

Ein typisches Merkmal der Lowland Whiskys sind ihr milder Charakter und teils das Herstellungsverfahren der Dreifachdestillation.
In den Lowlands befinden sich die grössten Grain Whisky Brennereien Cameronbridge, North British und Strathclyde.
Aktiv am brennen von Single Malt Whisky in der Region sind die drei Destillerien Auchentoshan, Glenkinchie und Bladnoch.

Isle of Islay

Als kräftig und komplex sind die Whiskys von der Insel Islay, welche eine eigene Whiskyregion bildet. Ein äusserst typisches Markenzeichen ist das Torfrauch-Aroma. Die Unterscheidung der Whiskys erfolgt aufgrund ihres Torfgehaltes.

Aktiv sind zum jetzigen Zeitpunkt acht Brennereien:
- Ardbeg, Bruichladdich (Octomore) Lagavulin und Laphroig (stellen die kräftigsten Whiskys her)
- Kilchoman (die jüngste Distillerie auf der Insel wird mit Erreichung seiner Reifung sehr kräftig)
- Bowmore , Bunnahabhain und Caol Ila (hier lassen sich Whiskys im mittleren Feld des Torfgehaltes finden)

Speyside

Die Speyside bildet eine Region mit einer Vielzahl an Destillerien sowie einer schwindelerregenden Vielfalt an Stilarten. Sehr reichhaltige Single Malt Whiskys werden in dieser Region hergestellt die von der einmaligen floralen Landschaft im Geschmack profitieren. Ohne Zweifel findet man in der Speyside die bekanntesten Brand der Branche.
Zu den bekanntesten Brennereien gehören sicherlich The Macallan, Glen Grant, The Glenlivet, Glenfiddich, Glenrothes, Glenfarclas The Balvenie und Mortlach die nahe zu Dufftown liegen.
Für Blended Malt Scotch Whisky werden vorzugsweise die besten Malts wie Mortlach, Glen Elgin, Strathmill, Glen Grant und Benrinnes genommen.

Isle of Orkney

Die Single Malts aus dieser Region gelten als ausgesprochen ausgewogen und werden regelmässig mit den Bestnoten ausgezeichnet. Sie sind auch besonders aufgrund ihrer leichten Süsse und dem torfigen Aroma bei den Whisky-Liebhabern.
Ganz im Norden in Orkney lassen sich die beiden Brennereien Highland Park und Scapa finden.
Bei der Destillerie Scapa ist speziell zu erwähnen, dass diese mit zwei verschiedenartigen Brennblasen arbeitet. Mit der Brennblase, welche dem Lomond-Typ (kurzer, untersetzter Deckel anstatt wie üblich in Schottland einem gestreckten, konischen Deckel) entspricht, ist es möglich, verschiedene Whiskys zu produzieren

Isle of Skye

Von hier stammt ein kräftiger, sehr aromatischer Whisky ab, welcher mit einer dezenten rauchigen und deutlicher Pfeffernote unterlegt ist.
Hergestellt wird dieser Malt von der einzigen Brennerei auf der Isle of Skye. Die Talisker-Brennerei verfügt über fünf Brennblasen. Entscheidend für den charakteristischen Geschmack von Talisker ist der Produktionsprozess der insbesondere die präzise Form und Grösse der Schwanenhälse an den Kesselenden hat.

Isle of Jura

Die Whiskys von der Isle of Jura gelten als besonders mild. In der Nase liegt der frische, salzige Duft von Meeresluft sowie eine leichte Mandelnote. Hinzu kommen die ausgeprägten und rauchigen Aromen mit Gewürzen sowie teils einem Hauch von Kaffee. Im Abgang ist er süss und leicht würzig.
Der exzellente Single Malt Whisky stammt aus der einzigen Brennerei Jura im Dorf Craighouse.

Isle of Mull

Die Whiskys von der Isle of Mull werden von der Brennereien Tobermory in der gleichnamigen Hauptstadt produziert.
Besonders hervorzuheben sind die Single Malts Tobermory, ein ungetorfter Malt mit einer äussert delikat-fruchtigen Note und gelegentlichem Honiggeschmack sowie der rauchige Ledaig, welcher seine Reife in den berühmten Manzanilla-Weinfässern entfaltet.

Isle of Arran

Trocken und mit einem Hauch von Früchten und Vanille treten die Single Malts von hier auf. Hergestellt werden die Whiskys in der 1995 in Lochranza eröffneten Brennerei von Arran.

Islands

Bestehend aus den sechs Inselgruppen Isle of Mull, Isle of Jura, Isle of Skye, Orkney Islands, Isle of Arran und Isle of Lewis.
Die Whiskys der verschiedenen Inselgruppen weisen als einzige Gemeinsamkeit ein leichtes salziges Aroma auf.

Filter
Whisky type
Region
Geschmack
Bewertung
Volumenprozent
Preis
Alter

Anzeige:
Sortieren nach:

Highland Park 12 Year Old Schwiiz 3rd Swiss Edition

Single Cask Series

CHF 129.00

Highland Park 12 Years

Viking Honour

CHF 49.50

Highland Park 15 Year Old Helvetia 2nd Swiss Edition

Single Cask Series

CHF 188.00

Nicht an Lager Produkt anfragen

Highland Park 16 Year Old Twisted Tattoo

70cl / 46.7%

CHF 95.00

Highland Park 18 Year Old

Viking Pride

CHF 135.00

Highland Park 1996 21 Year Old XOP Douglas Laing

70cl / 47%

CHF 435.00

Fruchtig

Highland Park 2002 15 Years Bottled for Switzerland

Single Cask Series

CHF 195.00

Fruchtig

Highland Park 21 Year Old

70cl / 46%

CHF 290.00

Highland Park 25 Year Old

70cl / 45.7%

CHF 555.00

Nicht an Lager Produkt anfragen

Highland Park 30 Year Old

70cl / 45.2%

CHF 1'150.00

Highland Park 40 Year Old

70cl / 43.2%

CHF 3'780.00

Highland Park Cask Strength Release No.1

70cl / 63.3%

CHF 89.00

Nicht an Lager Produkt anfragen
ab 1. Oktober